Jagdhundetraining

Rings um ‚La Viennerie’ kann in allen Disziplinen des Jagdhundesports unter fachkundiger Leitung trainiert werden.

Privatstunden oder Training in kleinen Gruppen; es ist alles möglich. Auch als Gruppe mit eigenem Trainer sind Sie herzlich willkommen.
Vorstehhunde:

  1. ein Muss für alle beginnenden Hundeführer, die Geheimnisse des Führens eines Vorstehhundes kennen zu lernen
  2. die ideale Gelegenheit, dem Vorstehhund alle Finessen des „Vorstehens“ beizubringen

Es kann trainiert werden:

  1. vor oder nach dem Schuss
  2. mit lebendem Wild: Wachtel, Rebhuhn, Fasan, Taube, Kaninchen
  3. mit frisch geschossenem Wild (während der Jagdsaison)

Auch außerhalb der offiziellen Trainingszeiten ist es möglich, in der geräumigen (0,5 ha) Voliere mit Wild zu trainieren.

Frühjahr:
Von Mitte Januar bis Mitte April werden Trainingstage ‚Führen Ihres Vorstehhundes’ organisiert. Nach einem theoretischen Teil und praktischem Unterricht in der geräumigen (0,5 ha) Voliere haben Sie die Gelegenheit, mit Ihrem eigenen Hund unter professioneller Anleitung, auf den umliegenden Feldern mit wilden Rebhühnern zu arbeiten. Anfang Januar können Sie die Kursustermine dieser Seite entnehmen.

Herbst:
Ab Öffnung der französischen Jagdsaison kann für Ihren Hund Wild geschossen werden.

Sommer:
In den Sommermonaten ist es nicht möglich, außerhalb der Voliere mit lebendem Wild zu trainieren.

Spaniel:
Das Gelände ist für das Training mit Spaniel besonders geeignet. Teilweise ist unser Gelände mit Dornenbüschen, wildem Liguster und Brombeeren bewachsen. Es gibt ausreichend wilde Kaninchen! Für Steadiness-Übungen kann hier ab Öffnung der französischen Jagdsaison (in 2008 ab 21. September) Wild geschossen werden.

Retriever:

Retriever können bei uns für Field-Trials (Walk-up und Treibjagd) trainiert werden. Junge Hunde können hier ihre ersten Erfahrungen mit frisch geschossenem Wild machen. Ab Mitte August können Sie die Kursustermine dieser Seite entnehmen.

Trainer Rob Jagerszky ist selbst erfolgreicher Hundeführer mit 35 Jahren Erfahrung. Er hat seine Sporen mit dem Führen von deutschen Vorstehhunden auf Field-Trials, KNJV-Prüfungen (holländische Jagdprüfung) und auf Retriever-Field-Trials verdient. Seine letzten Erfolge findet man auf der Seite: www.epagneul-breton.nl

Für Training mit Spaniel und Retrievern werden regelmäßig Gasttrainer eingeladen.

Preise auf Anfrage.

Es ist ebenfalls möglich, dass Rob Ihren Vorstehhund auf Field-Trials vorbereitet und selber führt.
Mehr Informationen befinden sich unter ‚Field-Trials’.